4. März 2016

Presse

Der Bürgerverein am Lech in der Presse

Hier finden Sie aktuelle Beiträge

aus der Tagespresse über die Aktivitäten des Bürgervereins am Lech

13.10.2016 Allgäuer Zeitung – Eine Erfolgsbilanz, aber auch noch Lücken

Bürgerverein: Erste Hauptversammlung nach der Gründung. Helfer werden weiterhin gesucht. Bereits 270 Mitglieder

Fast auf den Tag genau nach einem Jahr der Gründung hat der Bürgerverein am zur ersten Jahresversammlung ins Gasthaus Lechaue nach Prem eingeladen. Im nahezu voll besetzten Saal konnten die Mitglieder eine durchaus erfolgreiche Bilanz erfahren, allerdings wurde auch auf einige Probleme in der Organisationsstruktur hingewiesen.
Hier gelte es, noch einige Lücken zu schließen, wie von Seiten des Vorstands verkündet wurde. Vorsitzender Armin Eder begrüßte die Versammlung und zog ein kurzes Resümee über den Ablauf des ersten Vereinsjahres. Waren es am Anfang noch 100 Mitglieder, so hatte sich die Zahl in den vergangenen Monaten bereits auf 270 erhöht.

30.04.2016 Allgäuer Zeitung – Hilfesuchenden fehlt oft der Mut

Nach seiner Gründung vor einem halben Jahr gab es beim Bürgerverein amLech viel zu organisieren. Jetzt läuft die Arbeit. Die Nachfrage aber ist teils noch schleppend.

Hilfe anzunehmen, fällt nicht immer leicht. Das stellte auch der Bürgerverein am Lech fest. Er wurde im Oktober 2015 als Gemeinschaftsprojekt der Gemeinden Lechbruck, Steingaden, Bernbeuren und Prem gegründet und hat teilweise noch nicht allzu viel Nachfrage. „Die, die Hilfe brauchen, wollen oft nicht, dass andere das erfahren. Aber damit haben wir gerechnet und sind guter Dinge, dass sich das ändert“, sagt Vereinsvorsitzender Armin Eder. „Wenn es sich rumgesprochen hat und sich die Ersten trauen, kommen andere nach. Ich kann nur raten, den Mut zu haben, Hilfe anzunehmen.

20.01.2016 Merkur.de – Erste Hilfsaktionen beim Bürgerverein am Lech

Vom Schneeschaufeln bis zum Fahrdienst


Lechbruck – Der Bürgerverein am Lech hat organisatorische Hürden genommen und kann jetzt mit Hilfeleistungen starten. 145 Mitglieder konnte man bis Ende des Jahres bereits zählen. Auch Essen auf Rädern soll nun angeboten werden.