08.08.2016 – Information zur Helferausbildung

Liebes Mitglied,
wir befinden uns mitten in der schönsten Zeit des Jahres: Sommer! Auch wenn das Wetter uns heuer so manches Vorhaben verregnet, so hoffen wir doch, dass Sie diese Zeit in vollen Zügen genießen.
Wir schauen schon wieder in Richtung Herbst und möchten Sie auf ein interessantes Thema aufmerksam machen:
Wir bieten unseren Mitgliedern an, im Zeitraum Oktober – November eine Helferausbildung in den Bereichen hauswirtschaftliche Betreuung und haushaltsnahe Dienstleistungen zu absolvieren.
Warum eine Helferausbildung?
Die hier angebotene Schulung ist für ehrenamtliche Helfer interessant, die Angehörige betreuen oder als Mitglied im Bürgerverein andere Mitglieder unterstützen möchten.
Die 40 stündige Schulung endet mit einem Zertifikat. Das Zertifikat ist vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege anerkannt, so dass die erbrachte Hilfe mit den Kranken- und Pflegekassen und den Sozialhilfeträgern abgerechnet werden kann.

Dies ist vor allem vor dem Hintergrund der sich ändernden Pflegestufen zum 1.1.2017 interessant. Der Pflegebedürftige erhält dann einen monatlichen Leistungsanspruch in Höhe von 125 €, den er für Leistungen durch einen zertifizierten Helfer für haushaltsnahe Dienstleistungen einsetzen kann.
Leistungen, die bisher aus finanziellen Gründen von Angehörigen übernommen wurden, könnten dann zu deren Entlastung von unseren geschulten Helfern erbracht werden. Die Finanzierung der Leistungen könnte damit überwiegend von den Kassen übernommen werden. Diese Regelung gilt auch für Vereinsmitglieder, die als Angehörige die Hauptpflegeperson innerhalb der Familie entlasten.

Inhalt der Schulung:

In 8 Terminen mit jeweils 4 Lehrstunden (á 45 Minuten) werden u.a. folgende Themen geschult:
–    Hauswirtschaftliche Betreuung
–    Hygiene im Privathaushalt
–    Gesundheitsschutz der Helfer
–    Ernährung im Alter
–    Basiswissen über Krankheits- und Behinderungsbilder
–    Basiswissen über die Pflege der zu betreuenden Menschen
–    Umgang mit pflegebedürftigen Menschen
–    Kommunikation und Gesprächsführung

Kosten:
Für die Schulung entstehen Kosten von 40 €. Diese Kosten werden bei Mitgliedern beim ersten Helfereinsatz vom Verein übernommen.

Ort der Veranstaltung
Wir werden die Schulung zusammen mit dem Nachbarschaftsverein Halblech durchführen. In Abhängigkeit der Anzahl der Teilnehmer (mindesten 8 insgesamt) werden wir den Ort, mit der kürzesten Fahrzeit für die Mehrzahl der Teilnehmer festlegen.

Anmeldung:
Interessiere Mitglieder melden sich bitte bis 19. August in unseren Koordinationsbüro Lechbruck: Gabriele Walters, Tel. 08862- 987813,  Mo bis Do 10:00 bis 12:00 Uhr, oder per email: buergerverein.am.lech@gmx.de.
Für alle Interessenten werden wir eine Informationsveranstaltung organisieren, bei der sie weitere Details zu der Ausbildung erfahren werden und ggf. Ihre Fragen beantwortet werden.

Und nun noch ganz kurz ein paar Worte zu unserem Unterhaltungsprogramm.
Ja, im August geht’s aufs Floß.
Unser Termin ist  der 24. August.
Abfahrt ist um 14:30 Uhr im Hafen von Lechbruck.
(von den anderen Orten werden bei Bedarf Fahrgemeinschaften gebildet)
Bitte bis spätestens Montag, den 22.08.16 um 12:00 im Büro des Bürgervereins oder in der Gemeindeverwaltung anmelden, damit wir planen können.  Bei schlechtem Wetter muss die Fahrt leider ausfallen. Aber keine Sorge, Sonne ist bereits bestellt, Kaffee und Kuchen wird’s auch geben. Bitte das fröhliche Gesicht und die gute Laune nicht vergessen!
Preise: Mitglieder des Bürgervereins 6,00€ alle anderen 8,00€

Wir wünschen Ihnen noch schöne Sommertage. Denken Sie daran:
Bürger helfen Bürgern
Wir alle sind der Bürgerverein.
Wir sind immer für Sie da

Bürgerverein am Lech e.V. – Bürger helfen Bürgern