Haushaltsnahe Dienstleistungen

Bürgerverein am Lech (Bernbeuren, Lechbruck, Prem und Steingaden)

Haushaltsnahe Dienstleistungen

Seit dem 01.01.2017 ist das neue Pflegeversicherungsgesetz in Kraft. Nun, wer kennt sich schon damit aus? Das neue Pflegeversicherungsgesetz bringt viele Vorteile. Vielleicht betrifft es auch Sie oder jemanden in Ihrer Familie, der hiervon profitieren kann.

Welche Neuerungen bringt das neue Pflegeversicherungsgesetz?

Bisher gab es drei Pflegestufen, nun gibt es fünf Pflegegrade. Die Kriterien zur Einstufung in einen Pflegegrad wurden neu definiert. Neu ist auch, dass Menschen mit Demenz nun einen gleichberechtigten Zugang zu den Leistungen der Pflegeversicherung haben, da körperliche, geistige und psychische Einschränkungen bei der Einstufung berücksichtigt werden.

Jeder Betroffene, dem ein Pflegegrad von 1 bis 5 zugesprochen wurde, kann pro Monat einen Betrag von 125,00 € für sog. „niedrigschwellige Betreuungsleistungen“ von der Pflegeversicherung in Anspruch nehmen. Voraussetzung: die Helfer sind nach den gesetzlichen Vorgaben geschult.

13 Mitglieder in unserem Verein haben Ende März das notwendige Zertifikat erworben und stehen nun als ausgebildete „Demenzhelfer“ und „Helfer für haushaltnahe Dienstleistungen“ zur Verfügung.

Hilfe durch unseren Verein

Seit April konnten wir bereits 52 Stunden mit unseren geschulten Helfern verbuchen, mit steigender Nachfrage.

So betreuen wir stundenweise eine demente Seniorin, so dass sich die pflegenden Angehörigen für ein paar Stunden eine Auszeit gönnen konnten.

Ein älteres Ehepaar, dessen Hauswirtschafterin in Urlaub geht, wird in dieser Zeit regelmäßig von einer Helferin betreut.

Für eine Seniorin ist es nicht mehr möglich, die im Keller befindliche Waschmaschine zu erreichen, auch hier wird regelmäßig unterstützt.

Die Kinder einer Seniorin wohnen weit entfernt, kommen trotzdem so oft es geht. Ist die Seniorin alleine, besucht sie eine Helferin für Gespräche, Spaziergänge und kleine Erledigungen im Haushalt.

Wo erfahren Sie mehr zu diesen Angeboten?

Ob Hilfesuchende oder interessierte Helfer, zu Fragen rund um die Pflegeversicherung, Ihre Ansprechpartnerin ist Claudia Lenz-Reckers, Tel. 08862/2370284.

Termine

17.07.2017 Sprechstunde in Prem von 10:00 – 12:00 Uhr im Sitzungssaal der Gemeinde
22.07.2017 Sommerkaffee Prem, Schulweg 8 im Pfarrsaal 15 Uhr

 

Angelika Pfister-Kehlenbeck (Schriftführerin)